VON DEN MACHERN VON

© 2019 by Tom David Frey; Impressum + Datenschutzerklärung & FAQ
Diese Seite enthält Affiliate Links.

DJI Cinematic Modus erklärt

Hier lernst Du, wozu der Cinematic Modus von DJI gut ist, wie Du ihn aktivieren oder deaktivieren und nutzen kannst und vieles mehr. Der Cinematic Modus von DJI ist ganz leicht zu verstehen.

Der Cinematic Modus ist bei fast allen DJI Drohnen verfügbar.

Der Cinematic Modus wurde speziell fürs Filmemachen entwickelt.

Besonders intelligente Funktionen fallen nicht auf, die braucht es auch nicht unbedingt,

um tolle Aufnahmen zu erstellen. Grundlegend basiert der Cinematic Modus vom grundlegenden

Verhalten auf dem normalen P-Modus, über den Du HIER mehr erfahren kannst.

 

Unterschied Nummer 1 zum gewohnten Fliegen ist das Bremsverhalten der Drohne.

Wenn nach einem Flugmanöver die Sticks der Fernbedienung losgelassen werden, kommt die Drohne nicht umgehend zum Stillstand, sondern sie gleitet weiter, wird langsamer und kommt dann erst zum Stillstand.

Hersteller DJI möchte damit butterweiche Flüge ermöglichen, in denen nichts ruckelt.

 

Unterschied Nummer 2 ist die Yaw-Bewegung (also die Drehung um die eigene Achse der Drohne

nach rechts oder links).

Viele Anfänger haben hier große Schwierigkeiten, butterweiche Kameraschwenks hinzubekommen.

Im Cinematic Modus verringert sich automatisch die maximale Rotationsgeschwindigkeit,

was für deutlich langsamere und weichere Ergebnisse sorgt.

 

Zusammengefasst läßt sich sagen: im Cinematic Modus von DJI ist der Bremsweg länger und

die Yaw-Geschwindigkeit niedriger.

HIER findest Du die beste Drohne zum erstellen von hochqualitativen Aerials.

Aber auch DIESE günstigere Alternative setzt Maßstäbe.

So aktivierst Du den Cinematic Modus:

DJI Cinematic Modus Anleitung
DJI Cinematic Modus Anleitung
DJI Cinematic Modus Anleitung
DJI Cinematic Modus Anleitung

Das könnte Dich auch interessieren: