Drohnenversicherung

"Muss ich wirklich eine Drohnenversicherung abschließen?"

"Welche Drohnenversicherung ist die Beste?"

"Gibt es eigentlich auch eine Drohnenkasko-Versicherung?"

All diese Fragen höre ich ständig. Die unangenehme Wahrheit gleich vorab:

Ja, laut Gesetz musst Du Deine Drohne versichern.

Selbst Drohnen unter 250 Gramm Abfluggewicht dürfen ohne Versicherung nicht starten.

 

Aber wenn wir ehrlich sind, macht das auch Sinn.

 

Ich empfehle Euch auf dieser Seite aber nicht nur einfach irgendeine Drohnenhaftpflicht (die ja gesetzlich vorgeschrieben ist), sondern außerdem auch noch zwei weitere, wirklich sehr interessante Drohnenversicherungen, die ich jedem Drohnenpiloten nur ans Herz legen kann.

Denn weiterhin gilt: lieber einmal zu viel, als einmal zu wenig versichert.

DSC01570.jpg

Wähle eine Drohnenversicherung, die zu Dir passt

Trage am Ende des Bestellprozesses meinen exklusiven Rabattcode ein und

Du bekommst dauerhaft den 12. Versicherungsmonat geschenkt: TOMS3

police-siren-at-accident-or-crime-scene-PDKGTW3.jpg

Drohnenhaftpflicht

Einen Drohnenhaftpflicht-Versicherung ist gesetzlich vorgeschrieben. Jeder Drohnenpilot muss eine abschließen. Sowohl der günstige Preis, als auch die fairen Leistungen dieses Tarifs haben mich überzeugt.

Alle Infos gibt's bei der Versicherung

Father and Son Flying a Drone

Haftpflicht + Drohnenhaftpflicht

In diesem Paket kannst Du eine normale Haftpflichtversicherung abschließen, die außerdem Dein Drohnenhobby mit absichert. Die Kombi spart nicht nur Geld, sondern sorgt auch dafür, dass Du die Übersicht nicht verlierst.

Alle Infos gibt's bei der Versicherung!

man-repairing-a-broken-drone-8RVCHXJ.jpg

Drohnenkasko

Wer nicht nur Schäden, die durch die Drohne verursacht wurden, sondern sogar Schäden an der eigenen Drohne versichern lassen möchte (auch solche mit Pilotenfehler), der kann sich diesen Drohnenkasko-Tarif anschauen. 

Alle Infos gibt's bei der Versicherung!